Am letzten Sonntag trat die BG mit ihrem Trainer Kevin Hensel zu einem weiteren Auswärtsspiel gegen den 1. BCB Bremerhaven an. Das erste Viertel lief bereits einseitig und zu Gunsten der BG, da viele einfache und schnelle Fastbreak-Punkte gesammelt werden konnten.

Zu Beginn des zweiten Viertels baute die BG ihre Führung weiter aus und sammelte Punkte durch Team- und Einzelaktionen, allerdings ließ die Defense der BG etwas zu wünschen übrig, wodurch die Gegner auch einige einfache Würfe nehmen und treffen konnten. Weil der Trainer mit dieser Leistung nicht zufrieden war wechselte er oft das Defense-System um diese einfachen Würfe zu verhindern. Im dritten Viertel funktionierte die Defense dann besser, die Würfe des gegnerischen Teams wurden fast nur auf 3 Punkte Würfe begrenzt. In der Offense funktionierte dennoch alles ohne Probleme, weil die BG mit fast jedem Angriff Punkte sammeln konnte und ihre Führung so um einiges vergrößert werden konnte. Bereits am Ende des dritten Viertels hatte die BG über 100 Punkte erreicht. Das vierte Viertel war jetzt nur noch Zeit runterspielen und das machte die BG auch konzentriert und zuverlässig. Auch die Defense funktionierte nun sehr gut, da der Gegner mittlerweile zu schwierigen Würfen gezwungen wurde und dementsprechend viel daneben ging. So konnte die BG einen Endstand von 142:58 erreichen und gewann verdient. Am kommenden Sonntag kommt es in der Franzenburger Sporthalle zum vermeintlichen Spitzenspiel. Gegner ist der Tabellenzweite BTS Neustadt II. Sprungball ist am Sonntag um 10 Uhr.

Es spielten mit:

Philipp Klecha (47), Steffen Weigelt (22), Hannes Ebs (19), Leon Kluth (17), Julius Schiemann (12) und Tobias Weigeld (9).

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button