Genau eine Woche nach dem Hinspiel beider Mannschaften traf man am vergangenen Sonntag zum Rückspiel in Grambke Oslebshausen an. Es war wieder ein spannendes Spiel bis zur letzten Minute und man konnte den wichtigen 75:72 Auswärtssieg für sich verbuchen. Stark ersatzgeschwächt startete man mit Trainer Dennis Tiedemann, V-Jay Pascion, Rigo Emilio Ceballos Almonte, Janneck Stöwer

und Tom Hoppe in die Partie. Die ersten beiden Korberfolge gelangen dem Gastgeber in der ersten Spielminute und man lag 0:4 zurück. Die BG-Herren kamen aber wieder schnell in die Partie zurück und gingen selber in der vierten Minute mit 5:4 in Führung. Bis zur achten Minute war das Spiel ganz klar in der Hand der BG-Basketballer und man führte bis dahin 10:6, doch man wurde unkonzentriert und brachte so den Gastgeber wieder in´s Spiel. Man verschenkte die Führung und musste mit einem 2-Punkte Rückstand (14:16) das erste Viertel abgeben. Das zweite Viertel wurde anfangs verschlafen und Grambke Oslebshausen nutzte diese Schwächephase eiskalt aus und baute die Führung bis zur 13. Spielminute auf 25:15 aus. In der 15. und 16. Minute verkürzte man den Rückstand auf 22:25. Die nächsten Drei Minuten waren für Michael Hanke vorgesehen, der innerhalb kürzester Zeit 9 Punkte zur zwischenzeitlichen 30:27 Führung beisteuerte. Am Ende des zweiten Spielabschnitts ließ man einige Punkte durch Freiwürfe noch liegen, sodass Grambke Oslebshausen mit einer 34:31 Führung in die halbzeitpause ging. War es im zweiten Abschnitt noch Michael Hanke der dem Spiel seinen Stempel aufdrückte, war es im dritten Viertel Janneck Stöwer der 11 seiner 20 Punkte zur 53:50 beisteuerte. Zu Beginn des letzten Spielabschnitts schien der Wille der Gastgeber gebrochen. In der 34. Spielminute erhöhte man die Führung auf 65:56 und der Drops schien gelutscht. Es waren nur noch zwei Minuten zu spielen und man führte zwischenzeitlich 72:61. Danach erhöhte der Gastgeber den Druck und es schien Früchte zu tragen. Die Führung schmolz von Sekunde zu Sekunde, bis man nur 72:70 führte. Die Spieluhr musste nun von den Gastgebern durch Fouls gestoppt werden. War zuvor der Gang an die Freiwurflinie nicht wirklich von Erfolg gekrönt (17 von 44) verwandelte man in den letzten Sekunden 3 von 4 Freiwürfe zum 75:72 Auswärtssieg. In diesem Spiel mussten durch krankheits- und verletzungsbedingte Absagen die Spieler Verantwortung übernehmen, die ansonsten weniger Spielzeit bekamen. Durch diesen wichtigen Auswärtssieg kann man am 25. März um 20:15 Uhr in eigener Halle gegen die BG Bierden Bassen Achim sogar noch den Sprung auf dem siebten Tabellenplatz schaffen.

Es spielten mit:
Janneck Stöwer (20), Michael Hanke (17), Tom Hoppe (12), Rigo Emilio Ceballos Almonte (10), V-Jay Pascion (7), Dennis Tiedemann (6), Kevin König (2), Christopher John Saluna (1) und Leon Kluth

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button