Am Freitagabend machten sich die BG-Herren auf den Weg nach Bremen zum Team des TV Bremen 1875. Für das Gästeteam war es die vierte Partie der Saison und man hatte wieder einmal das Nachsehen. Trainer Dennis Tiedemann startete mit Kevin Hensel, Philipp Klecha, Tom Hoppe, Niklas Lingl und Stefan Sprengel.

Der erste Korberfolg durch einen erfolgreichen Freiwurf gelang der BG, doch das sollte die einzige Führung für längere Zeit sein. Ab der dritten Minute übernahm der Gastgeber das Zepter und startete ein 6-0 Lauf. In der siebten Minute verkürzte man auf 5-10, doch postwendend konnten sich die Bremer wieder durch leichte Aktionen leicht absetzen. Zum Viertelende kam man noch einmal etwas ran und man war wieder in Reichweite und verlor das erste Viertel mit 10:14. Im zweiten Spielabschnitt lief an diesem Abend am meisten zusammen und in der 15. Spielminute konnte man erstmals wieder zum 19:19 ausgleichen. Durch zwei Dreier vom Neuzugang V-Jay Pascion ging man wieder in Führung und baute diese sogar zwischenzeitlich auf 27:21 aus. Diesen Vorsprung hielt man auch bis zur Halbzeit und man ging mit einem 6-Punktevorsprung (29:23) in die Halbzeit. Am Anfang des dritten Viertels konnte man den Vorsprung um einen Korb nochmal erhöhen (33:26), doch dann fand man kein Mittel im Angriff und in der Verteidigung wurde sehr schlecht verteidigt. Bremen spielte nun seine Angriffe klug aus und der Vorsprung erhöhte sich auf 45:38 bis zum Viertelende. Der Trainer versuchte sein Team nochmal aufzurütteln, doch an diesem Abend war im Endspurt nichts mehr zu holen. Am Ende fehlte das Durchsetzungsvermögen im Angriff und man verlor die Partie unnötig mit 46:56. 
Es spielten mit:
Tom Hoppe (13), Kevin Hensel (11), Rigo Emilio Ceballos Almonte (6), V-Jay Pascion (6), Philipp Klecha (5), Niklas Lingl (4), Stefan Sprengel (1), Michael Hanke, Kevin König, Norman Niecznick, Christopher John Saluna und Janneck Stöwer

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button