Am vergangenen Samstagabend empfingen die Basketballer der BG ATS Cuxhaven - TSV Altenwalde den Tabellenzweiten SC Weyhe von 1913. Man war gewarnt, denn der Gast konnte drei der bisher vier gespielten Partien für sich entscheiden.

Trainer Dennis Tiedemann übergab das Zepter in dieser Partie an Maik Stenzel. Dennis Tiedemann, Philipp Klecha, V-Jay Pascion, Tom Hoppe und Stefan Sprengel wurden als Erste Fünf auf das Feld geschickt. Die Partie wurde sehr konzentriert begonnen und Philipp Klecha bewies in den ersten Minuten ein sicheres Händchen und versenkte zwei Dreier und einen Halbdistanzwurf zur zwischenzeitlichen 10:4 Führung. Im Anschluss verlor man kurz den Roten faden und der Gast aus Weyhe schlug Kapital daraus und verkürzte auf 8:10. Im ersten Viertel wurde der Kampfgeist und Einsatz noch mit Punkten belohnt und man konnte den ersten Spielabschnitt mit 21:21 ausgeglichen gestalten. Der zweite Spielabschnitt begann sehr ausgeglichen und bis zur 18. Minute konnte man das Spiel unentschieden (29:29) halten. Ab diesem Zeitpunkt übernahm Weyhe das Spielgeschehen und konnte eine 37:30 Führung bis zur Halbzeit raus spielen. Die Spielphase 19. - 20. Spielminute war letztendlich Spielentscheidend und man verlor das dritte Viertel knapp mit 22:26 und das letzte Viertel mit 23:26. Eine kurze Phase zum Ende des zweiten Viertel war dafür verantwortlich, dass man frühzeitig auf die Verliererstraße geriet und den Rückstand nicht mehr entscheidend verkürzen konnte. Durch den Sieg von SV Grambke Oslebshausen ist man nun auf den letzten Platz abgerutscht. Am kommenden Sonntag geht es dann zum nächsten Auswärtsspiel nach Bierden Bassen Achim II, die derzeit drittletzter sind und ebenfalls nur einen Sieg inne haben. In der frühen Phase der Saison kann man schon von einem kleinen Endspiel sprechen, wo es darum geht ob man aus dem Tabellenkeller rauskommt oder erst mal unten bleibt. Ersatzgeschwächt wird man leider die nächste Partie antreten müssen. In der Aufwärmphase des letzten Spiels verletzte sich Kevin Hensel am Finger und erlitt eine Kapselverletzung. Ebenfalls fehlen wird Leon Kluth, der sich bei einer Abwehraktion einen Muskelfaserriss zuzog. Beiden gilt der Wunsch der guten und schnellen Genesung.

Es spielten mit:
Philipp Klecha (18), Tom Hoppe (14), Dennis Tiedemann (13), Jannes Bier (8), Stefan Sprengel (7), Leon Kluth (5), V-Jay Pascion (5), Norman Niecznick (3), Janneck Stöwer (2), Rigo Emilio Ceballos Almonte, Kevin König und Christopher John Saluna

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button