Die TSV-Basketballer verloren beim TuS Harsefeld aufgrund von Foulproblemen mit 64:56. Die erste Vertretung der Basketballer vom TSV Altenwalde mussten zum TuS Harsefeld, die fast gänzlich unbekannt waren, da sie in diesem Jahr das erste mal in der Bezirksliga Nord dabei

sind. Vor dem Spiel war den TSVérn schon klar, das das sehr schwierig werden wird, da sie nur zu sechst angereist waren. Im ersten Viertel ging das ganz gut los und man führte 5:0, 7:2, 9:4 als die Harsefelder langsam ins Spiel kamen und mit 14:11 sogar in Führung gingen Tom Hoppe konnte aber kurz vor Ende noch auf 13:14 verkürzen. Im zweiten Viertel stellten sich die Verteidiger vom TuS Harsefeld besser auf die Spieler vom TSV Altenwalde ein, besonders auf Tom Hoppe, der Dreh und Angelpunkt in diesem Spiel war. Die TSVér gingen mit einem Rückstand von 30:23 in die Halbzeit. Aus der Halbzeit gekommen wurden die TSVér gleich kalt erwischt und lagen dann schnell 35:23, 39:25 und 42:27 hinten. Nach der nun notwendigen Auszeit spielten die Altenwalder wie aufgedreht und kamen Punkt um Punkt heran. Sie verkürzten im Dritten Viertel noch auf 40:44. Im letzten Viertel war wieder das Problem was sie im dritten Viertel hatten, sie verschliefen die ersten Minuten und lagen wieder 52:42 hinten. Beim Stande von 48:55 musste Norman Kuntke aus dem Spiel da er das fünfte Foul bekommen hatte. Zu diesem Zeitpunkt war aber noch nix entschieden, als aber Stefan Sprengel auch noch foulbedingt aus dem Spiel musste, war dann das Spiel entschieden.

 

Mit einer größeren Personaldecke wäre der Sieg auf jeden Fall drin gewesen.

Es spielten mit: Duderstadt ( 18/2 Dreier), Hoppe (18), Hanke (11/1dreier), Kuntke (6), Sprengel (3/1 dreier) und Mo Tants (Betreuer)

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button