Am vergangenen Wochenende fand das 23. Basketballturnier des TSV Altenwalde statt und es gab alles zu sehen, was Basketballherzen höher schlagen lässt. Insgesamt zehn Teams, darunter zwei aus Nordrhein-Westphalen und ein Team aus Hamburg, kämpften um den begehrten Wanderpokal.

Am Ende war es das Team um den Altenwalder Jugendtrainer Patrick Hof aus Bremerhaven, das den Sieg in einem bis kurz vor Ende spannenden Finale erringen konnte. Gespielt wurde in zwei Gruppen. In der Gruppe A konnten sich der TSV Altenwalde I und der VFL Stade II für die Halbfinalspiele am Sonntag qualifizieren. Dahinter platzierten sich die Teams der SG Kaarst-Büttgen II, Post SV Hamburg und der VFL Stade I. In der starken Gruppe B Setzten sich die Flying Döner vor dem Team Bremerhaven, VFL Stade II, TSV Altenwalde I und der BG Kaarst-Büttgen I erfolgreich durch. Nach den Gruppenspielen und zwei vorgezogenen Viertelfinalpartien ging es zum gemütlichen Teil des Abends. Am Sonntag ging es in die Platzierungspartien. In den Viertelfinalspielen wurden im Überkreuzmodus die Halbfinalgegner gesucht. Gleich die erste Partie hatte es in sich. Die beiden Altenwalder Teams trafen aufeinander und trennten sich mit einem 22:14 Sieg für das erste Team. In der zweiten Partie standen sich die SG Beverstedt und der VFL Stade II gegenüber. Die Erfahrung siegte dieses Mal über die Fitness. Stade II gewann 23:20. Das dritte Viertelfinale bestritten Flying Döner und Post SV Hamburg. Fast wäre der Mitfavorit gestürzt – Flying Döner siegte mit 22:19. Das letzte Viertelfinale hieß Bremerhaven gegen Kaarst II. Bremerhaven ließ hier nichts anbrennen und gewann 23:15. Im ersten Halbfinale standen sich der VFL Stade II und der TSV Altenwalde I gegenüber. Altenwalde stand völlig neben sich und der Angstgegner in Persona von Manuel Reiter bezwang die völlig planlosen Altenwalder mit 17:15. Halbfinale zwei konnte in einer engen und kampfbetonten Partie Bremerhaven gegen die Flying Döner mit 23:20 gewinnen. So lautete das Finale erstmalig seit Bestehen des Turniers VFL Stade II gegen Team Bremerhaven. Es entwickelte sich von Beginn an eine niveauvolle, spannende und ausgeglichene Partie. Bis drei Minuten vor Schluss war die Partie noch ausgeglichen, doch dann zog der Favorit davon und siegte verdient mit 52:39. Ein großer Dank von der Altenwalder Basketballabteilung um Abteilungsleiter Frank Knöfel geht an die zahlreichen Sponsoren, wie die Bäckerei Neuber, Fleischerei Schlichting , CuxSport, Ringfoto-Schattke, die Stadtsparkasse Cuxhaven und die Lüdingworther Diskothek Janssen. Ebenfalls ein großer Dank an alle Helfer, die zu diesem guten Ergebnis zu beigetragen haben. Die Altenwalder Korbjäger hoffen auch im nächsten Jahr auf zahlreiche Unterstützer und Sponsoren, damit wieder ein so erfolgreiches Turnier veranstaltet werden kann.

Turnier 2012 (1)

Turnier 2012 (3)

Turnier 2012 (5)

 

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button